Aktuell

Schranken hoch für den Klimaschutz


Diese Kooperation ist einzigartig: Zusammen mit der Stadt Schopfheim setzt sich die Firma Magnetic aktiv für die Kompensation ihres CO2-Ausstoßes ein. Als Ausgleich für die Flugreisen der Mitarbeiter werden auf Schopfheimer Gebiet mehrere tausend Bäume gepflanzt. Dafür stellt Magnetic der Stadt 2020 ein Budget von 15.000 Euro zur Verfügung.
 
Der Spatenstich für gemeinsamen Klima- und Naturschutz: Förster Jörg Gempp, eea-Koordinatorin Christine Griebel, Schopfheims Bürgermeister Dirk Harscher und Magnetic-Geschäftsführer Arno Steiner (von links nach rechts) pflanzen auf der Gemarkung Gersbach

Magnetic gehört zu den vielgenannten „Hidden Champions“. Vom Hauptsitz in der Grienmatt aus verkauft das Unternehmen Fahrzeugschranken und Personensperren aus dem obersten Qualitätssegment in die ganze Welt. Entsprechend hoch sind die Kilometerzahlen, die Geschäftsleitung, Produktmanagement und Vertrieb im Flugzeug verbringen. „Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und möchten unseren ökologischen Fußabdruck langfristig verkleinern, und das möglichst im regionalen Umfeld“, erklärt Magnetic-Geschäftsführer Arno Steiner das Projekt. „Deshalb sind wir mit der Idee an die Stadt herangetreten, als Ausgleich neue Bäume zu pflanzen.“ Nach mehreren Gesprächen wurde im Herbst 2019 die Vereinbarung unterzeichnet: Magnetic stellt ein jährliches Budget – für 2020 sind das 15.000 Euro – zur Verfügung, die Stadt wiederum kümmert sich um die Beschaffung und Bepflanzung.
 
Der erste Einsatz fand noch in 2019 statt: In der Gemarkung Gersbach wurden über 1000 junge Douglasien gepflanzt. Sie ersetzen die Fichten, die wegen des starken Borkenkäferbefalls im Sommer geschlagen werden mussten. „Das Engagement von Magnetic kam zur richtigen Zeit“, freut sich der Schopfheimer Bürgermeister Dirk Harscher. „Wir merken im Moment sehr deutlich, wie der Klimawandel unseren Bäumen zu schaffen macht. Mit den zusätzlichen Mitteln können wir die nachhaltige Entwicklung des Waldes verstärken.“
 
Kommunikativ profitieren beide Partner von der Zusammenarbeit: Magnetic darf an den neu gepflanzten Bäumen mit dem ökologischen Engagement werben, und für die Stadt Schopfheim ist die Zusammenarbeit ein wichtiger Beitrag zu ihrer Umwelt- und Klimaschutzpolitik im Rahmen der Zertifizierung des European Energy Award (eea). „Magnetic hat hier einen wichtigen Anstoß gegeben“, stellt Bürgermeister Harscher heraus, „wir hoffen, dass sich auch weitere Unternehmen aus Schopfheim für den Klimaschutz stark machen.“